Willkommen im Royal Air Force Museum Laarbruch - Weeze e.V.

Museum für Frieden und Freundschaft

Öffnungszeiten:  *** Wiederöffnung Freitag, 2.7. – 14:00 Uhr  ***

Freitag, Samstag, Sonntag

jeweils in der Zeit von 14.00 bis 17.00 Uhr

Winterpause: Mitte Dezember bis Anfang März

Der Eintritt beträgt € 3,– pro Person, Kinder bis einschl. 14 Jahren haben freien Eintritt.

Gruppen auch außerhalb der normalen Öffnungszeiten nach tel. Absprache möglich
ab 10 Personen inkl. Museumsführung € 5,– (p.P.)

Tel. Heinz Willi Knechten: +49 (0) 178-1356324

laarbruch-museum@t-online.de

Spenden sind jederzeit willkommen. Gerne stellen wir auch eine Spendenbescheinigung aus.

Verbandssparkasse Goch
BLZ: 322 500 50
Konto Nr.: 700412729
IBAN: DE19322500500700412729
BIC: WELADED1GOC

UK
Lloyds Bank Canterbury

Lloyds TSB 30-64-57
Account 36287368
IBAN: GB20LOYD30645736287368
BIC: LOYDGB21673

RAF Museum Laarbruch-Weeze e.V.

Deutschlands erstes und einziges Museum zur Geschichte der Royal Air Force Germany lädt ein zu einer Zeitreise durch 45 Jahre Präsenz der britischen Luftwaffe in Deutschland.

Zahlreiche Exponate wie hier im Einsatz gewesene Flugzeuge, Cockpits, Flugabwehrwaffen, Schleudersitze, Dioramen zur Illustrierung der verschiedenen Einsatzepochen, Uniformen und weitere Sachzeugen sowie eigene Publikationen dokumentieren die Anwesenheit der Briten von 1945 – 1999 vor allem am Niederrhein und lassen damit ein wichtiges Kapitel der Heimat- und Nachkriegsgeschichte lebendig und erlebbar werden.

Der Besucher kann somit nachvollziehen, wie in mehr als vier Jahrzehnten  aus Besatzern und Besetzten Freunde und Verbündete wurden. Sowohl in der Zeit des Kalten Krieges als auch unmittelbar danach war die Royal Air Force ein Garant für Sicherheit und Frieden, Freiheit und Freundschaft.

Das Museum, im Jahr 2007 eröffnet, befindet sich in den Räumlichkeiten der ehemaligen anglikanischen Kirche, der früheren Sparkasse, die dem RAF-Regiment gewidmet ist, und im britischen Kino ASTRA auf dem Gelände der damaligen RAF-Basis Laarbruch, dem heutigen zivilen Airport Weeze.

Zu den Fotos.

Kostenlose Parkplätze am Royal Air Force Museum Laarbruch

Anfahrtsbeschreibung:

  • Für den „normalen“ Museumsbesucher wurde mit dem Flughafen eine Vereinbarung getroffen, wonach ein Parkplatz hinter dem COVA-Gebäude für die Dauer des Museumsbesuchs kostenlos genutzt werden kann.
  • Vier Fahrspuren führen zu den Schranken und Zahlstellen.
  • Wenn Sie das Museum besichtigen wollen, nehmen Sie die linke Spur, die etwas verwirrend „Ausfahrt“ genannt wird.
  • Es geht geradeaus durch den Kreisverkehr.
  • Direkt rechts davon befindet sich ein weißes Gebäude mit einer großen 7 und dem Schriftzug „COVA“.
  • Unmittelbar nach diesem Gebäude biegen Sie rechts ab.
  • Vom Parkplatz aus sind es nur wenige Schritte über die Straße zum Museum.
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Verein

„Royal Air Force (RAF) Museum Laarbruch – Weeze e.V.“ wurde am 30. Januar 2006 in Weeze gegründet. Der Verein ist eine gemeinnützige Organisation und als solche im Vereinsregister Geldern eingetragen.

(Foto (c) Steve)

Von links nach rechts: Hal Palmer, Marianne Goossens, Steve Freienstein, Cilly Hawkins-Grüterich, Rod Hawkins, Manfred Beckers, Horst Gaulke, Reinhard Janssen, Mark Moodie, H W Knechten

Es fehlen: Dr. Bernd Ahlbrecht and Wacky Knechten

In der Generalversammlung vom 22. April 2016 wurden die folgenden Mitglieder in den Vorstand gewählt:

VorsitzenderHeinz Willi Knechten, Weeze
stellv. VorsitzenderS/L Rod Hawkins MBE RAF(Rtd.),Kevelaer
SchatzmeisterCilly Hawkins-Grüterich, Kevelaer
SchriftführerHorst Gaulke, Weeze
stellv. SchriftführerMarianne Goossens, Weeze
BeisitzerDr. Bernd-Rüdiger Ahlbrecht, Kevelaer
BeisitzerManfred Beckers, Geldern
BeisitzerSteve Freienstein (Hill), ex RAF, Goch
BeisitzerReinhard Janssen, Weeze
BeisitzerFranz-Josef Knechten, Weeze
BeisitzerMark Moodie, ex RAF-Police, Nieuw-Bergen, NL
BeisitzerHal Palmer,Well, NL